Headlines today

  • NEWS


Angelina Jolie in black // Angelina Jolie ganz in schwarz

11/28/2014 : 4:02 PM PDT BY HB Staff

 

 

Angelina Jolie has introduced in Berlin on Thursday her war drama "Unbroken". The film will bring her breakthrough as a director.

But she will definitively not earn a price for her chosen outfit. Imagine: black background with gold letters. A lady enters the room. Dark hair. Fully shrouded in black. What thought Angelina by choosing this dress???

Angelina enchanted in a stunning white dress by Ralph & Russo at the premiere of the film in London. The dress was decorated with a collar, which reached to the elbows. Thus, the actress and director clearly shows that she has a knack for fashion. Her outfit was completed with nude-colored heels and Brad Pitt´s wife gave up extravagant accessories. With an elegant updo, she emphasized her distinctive face with big eyes and pouty lips.

 

 

Even at the press conference in New York, she proved more fashion taste. Here she chose the casual business look. A black skirt, white shirt-blouse, gray jacket and gold jewelry. A successful combination. Feminine, sexy, casual and business. Just the shoes were a bit poorly chosen.

 

 

But all this is nothing in comparison with the outfit in Berlin. Black pants combined with black turtleneck pullover. Oh holy shit. Yes, we know it is cold. But turtleneck sweater? You really can wear it just at home, behind closed doors. And then, not even with undone hair. Gosh, Angelina, we've already learned this as a girl.

 

 

But we have to admit, this time the shoes are just great. We want they.

 


Angelina Jolie hat in Berlin am Donnerstag ihr Kriegsdrama „Unbroken“ vorgestellt. Der Film soll ihr den Durchbruch als Regisseurin bringen.

Was ihr allerdings kein Preis einbringt, ist ihr gewähltes Outfit. Man stelle sich vor: schwarzer Hintergrund mit goldener Schrift. Eine Dame betritt den Raum. Dunkle Haare. Komplett in schwarz gehüllt. Was hat sich Angelina dabei nur gedacht???

Dabei verzauberte Angelina bei der Filmpremiere des Filmes in London in einem umwerfenden weißen Kleid von Ralph & Russo. Das Dress zierte ein bis zu den Ellenbogen reichender Schulterkragen. Damit bewies die Schauspielerin und Regisseurin eindeutig ein Händchen für Mode. Ihr Outfit komplettierte Brad Pitts Ehefrau mit nudefarbenen Pumps und verzichtete auf extravagantes Accessoires. Mit einer eleganten Hochsteckfrisur betonte sie ihr markantes Gesicht mit den großen Kulleraugen und Schmollmund.

Selbst bei der Pressekonferenz in New York bewies sie mehr Modegeschmack. Hier wählte sie den Casual-business-Look. Ein schwarzen Rock, weiße Shirt-Bluse, graues Jacket und goldenen Schmuck. Eine sehr gelungene Kombination. Feminin, sexy, casual und business. Allein die Schuhe waren etwas schlecht gewählt.

Aber all dies über kommt keineswegs an das Outfit von Berlin heran. Schwarze Hose kombiniert mit schwarzem Rollkragenpullover. Oh holy shit. Ja wir wissen es ist kalt. Aber Rollkragenpullover? Das trägt man doch nun wirklich nur zu Hause hinter verschlossenen Türen. Und dann auch nicht mit offenen Haaren. Mensch Angelina, das haben wir doch schon als Mädchen gelernt, dass dies super unvorteilhaft ist.

Aber wir geben zu, die Schuhe sind diesmal einfach toll. Die wollen wir haben.

 

 

0  Comments


Login   




Recent Posts  
Connect with us!